Ortung mit elektrischen und Ultraschallwellen in Technik und by Abraham Esau

By Abraham Esau

Show description

Read Online or Download Ortung mit elektrischen und Ultraschallwellen in Technik und Natur. Die ferromagnetischen Werkstoffe der Elektrotechnik und ihre neueste Entwicklung PDF

Best german_8 books

Partizipation und Soziale Arbeit: Einflussnahme auf das subjektiv Ganze

Partizipation ist zu einem omnipräsenten Stichwort in der Sozialen Arbeit geworden. Dabei wurde allerdings Partizipation zu einer Leerformel: was once genau eigentlich gemeint wird, wenn von Partizipation gesprochen oder geschrieben wird, ist kaum mehr erkennbar. Bringfriede Scheu und Otger Autrata leiten ein grundlegendes Verständnis von Partizipation her und erläutern es: Partizipation ist als Gestaltung des Sozialen und als Einflussnahme auf ein subjektiv Ganzes zu definieren.

Zerebrale Ischämien

Auf der Grundlage neuer Erkenntnisse über die verschiedenen Ursachen und Pathogenesen zerebraler Ischämien durch verbesserte diagnostische Untersuchungsmethoden wie z. B. Ultraschall, Computer-Tomographie, Magnet-Resonanz-Tomographie und Positronen-Emissions-Tomographie wird in diesem Buch die traditionelle Stadieneinteilung des Schlaganfalls ergänzt durch ätiologische Überlegungen, die Grundlage therapeutischer Maßnahmen sein sollen.

Additional info for Ortung mit elektrischen und Ultraschallwellen in Technik und Natur. Die ferromagnetischen Werkstoffe der Elektrotechnik und ihre neueste Entwicklung

Sample text

Die Erfahrung hat gezeigt, daß in der Praxis sehr häufig dieser 44 Eugen Flegler 0) 1'"~ " ~~ . -konst. 3 : M

12) und (13) nennt der Chemiker Ferrite. Wir wollen uns dieser Bezeichnungsweise anschließen. ) Auch mit dem Oxyd FeO des zweiwertigen Eisens bildet das Oxyd des dreiwertigen Eisens ein schwach ferromagnetisches Ferrit (Fea0 4 bzw. FeO' Fe 20). Es ist der Magnetit, der in der Natur als Magneteisenstein vorkommt. Durch Erhitzen des Magnetits unter Sauerstoff entsteht bei etwa 200°C durch Oxydation das y-Eisenoxyd 4 Fep4 + 02 = (y-Fe 2 0)6 (14) Dieses Eisenoxyd kann stärker ferromagnetisch als der Magnetit werden.

1 angenommen, umkehren. Nun besteht ja die Aufgabe des Elektrotechnikers darin, mit Hilfe der gegebenen physikalischen Gesetze elektrische und magnetisd1e Kreise und Anordnungen zu berechnen. Da ist es natürlich sehr mißlich, daß die zu einer bestimmten Feldstärke H gehörende Induktion B von der Vorge~chichte der Magnetisierung abhängt und deshalb nicht mehr eindeutig ist. 2: Hystereseschleife (a) und Magnetisierungskurve (b) für magnetisch weiche Werkstoffe, magnetische Kennlinien (c) und Entmagnetisierungskurve (d) für magnetisch harte Werkstoffe.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 3 votes